Regenpause Samstag, Aug 5 2017 

Es ist ganz schön nass draußen, heute hat es den ganzen Tag geregnet. Erst zum Abend hin kam dann auch mal die Sonne raus. Die Zeit habe ich genutzt und einen Gang durch den Garten gemacht. Die Rosen setzen wieder Knospen an, meine Zinnien öffnen ihre ersten Blüten, das Kartoffellaub wird gelb, schon wieder ist eine riesige Zucchini zu ernten und die afrikanischen Schmucklilien blühen. Und überall wuseln fette Nacktschnecken durch die Beete und über die Wiese *grummel*.

Ich überlege gerade auch ein neues Projekt (obwohl meine alten Projekte noch nicht abgeschlossen sind). Ich möchte unbedingt eine Hainbuchenhecke setzen, leider fehlt der Platz dazu. So kam mir die Idee einen doppelten Torbogen anzulegen. Ich denke noch über den richtigen Standort nach, da kämpfen zwei Stellen gegeneinander. Bis September/Oktober habe ich ja noch locker Zeit zum Nachdenken, das Ergebnis werde ich dann zeigen. Jetzt hoffe ich erst einmal auf Sommerwetter und wünsche euch allen schöne Sonnentage.

Genug! Sonntag, Jan 22 2017 

Jetzt bin ich eigentlich mit dem Winter fertig – o.k., nächste Woche noch, aber dann könnte es doch langsam Frühling werden oder? Letztes Jahr blühte schon im Januar eine Lenzrose, die Hornveilchen hatten auch gar keinen Winterschlaf gehalten und selbst der Rosmarin hatte bereits seine zartblauen Blüten geöffnet. Das war nun wirklich etwas früh, der Februar brachte dann doch noch Wintertemperaturen. Dieses Jahr blüht nichts von den oben genannten Pflanzen, wir haben immer noch Dauerfrost. Und trotzdem: die Zaubernüsse blühen schon und auch der Winterjasmin hatte schon seine Blüten geöffnet. Eine der Christrosen blüht auch immer noch, die anderen haben immerhin Knospen. Jetzt warte ich auf die Schneeglöckchen und Krokusse, denn dann weiß ich, der Frühling ist unterwegs!

Ich wünsche euch eine schöne Woche!

Januar 2012

Blätterleuchten Samstag, Okt 15 2016 

Heute früh stand ich auf und dachte, es wird mild, da gehe ich in den Garten. Doch es ist nass draußen, zwischendurch hat es genieselt. Das wird kaum reichen, um die Pflanzen im Garten zu versorgen, ist aber dennoch zu viel zum Rasenmähen und ähnlichem. Ich habe also nur mal von der Terrasse aus in den Garten geschaut – und habe mich gefreut: Trotz des tiefgrauen Himmels leuchten mir Blatt- und Blütenfarben entgegen. Genieße ich also einfach, was der Garten gerade zu bieten hat und verschiebe die Gartenarbeit noch ein paar Tage.

Nach dem Regen … Montag, Sep 14 2015 

… schien wieder die Sonne 🙂 Aber als ich nach Hause kam, hat es so heftig geregnet, ich war nach ein paar Minuten draußen klitschnass. War schon enttäuscht, denn auf der Arbeit schien die ganze Zeit die Sonne und es war herrlich warm. Als dann die Sonne auch hier heraus kam, war ich wieder versöhnt und habe ihre Strahlen auf der Terrasse genossen. Leider ist die Sonne zu dieser Jahreszeit hier früh verschwunden. Die vielen hohen Bäume verhindern dass man das lange genießen kann. Ist aber auch nicht schlimm, es wird dann langsam sowieso zu kalt, um am Abend noch draußen zu sitzen. Ich habe aber noch einen Gang durch den Garten gemacht und hatte meine Handykamera dabei. Leider sind die Fotos wieder nicht so besonders gut geworden. Die kann nur Fotos, wenn alles in der Sonne liegt, im Schatten wird alles „blau“.

Also zeige ich mal nur den Liebesperlenstrauch, der färbt jetzt langsam seine Beeren lila. Ich finde sie zu dieser Jahreszeit so schön! Und der Strauch ist kräftig gewachsen – die beiden letzten Winter waren hier ja sehr mild, dass ist ihm gut bekommen. Es wäre schön, wenn er mit der Zeit noch dichter würde. Aber schon jetzt fällt er mit seinen Beeren schön auf, zumal er direkt vor dem tiefblauen Schmetterlingsflieder und neben einer schwarzroten Rose steht – mir gefällt die Kombination. Leider bekomme ich die nicht mit dem Handy aufgenommen. Ich hoffe, meine Kamera funktioniert am Mittwoch wieder vernünftig, wenn der neue Akku kommt.

20150914_175803

Pflanzen, pflanzen, pflanzen … Sonntag, Sep 13 2015 

Heute habe ich mein Schaublatt, die Clemi „Miss Bateman“ und eine Kissenaster in den Boden gebracht. Zum Zwiebeln setzen konnte ich mich noch nicht durchringen, irgendwie war mir heute nicht danach. Dabei sind seeehr schöne Pflänzchen dabei *freu*. Da freue ich mich jetzt schon auf das nächste Frühjahr. Leider fing es dann zwischen durch zweimal an zu regnen, so war die Pflanzerei und Aufräumerei von Pausen durchbrochen. Netterweise war es am Nachmittag wenigstens warm.

Fenchelsamen habe ich auch noch geerntet und auch Tomaten – die müssen jetzt gleich noch verarbeitet werden – och, oder lieber morgen 🙂 Muss ja Vormittags arbeiten aber am Nachmittag habe ich dann frei und da es morgen recht regnerisch werden soll, kann ich den Nachmittag nutzen. Auf jeden Fall wird es im Garten immer herbstlicher, ich hoffe, das Wetter wird zwischendurch noch mal netter, damit ich noch ein bißchen Zeit draussen verbringen kann. Der Zierapfel „Red Sentinel“ wird langsam rot.

20150912_140242

Die Rose „Pomponella“ öffnet auch noch einmal ihre Knospen.

20150912_140355

Hier ist schon richtig Herbst, es fehlen nur noch die farbigen Blätter.

20150912_140410

Der Zierapfel „Golden Hornet“ ist noch klein, hat aber auch schon ein paar hübsch gefärbte Früchte.

20150912_140430

Alle Sedumsorten blühen jetzt kräftig, alle sind voller Bienen, solange die Sonne darauf scheint.

20150912_140518

Die Keramikpilze habe ich mir letzte Woche gegönnt, ich finde sie richtig schön. Wenn der Essigbaum „Tiger Eyes“ die Blätter abgeworfen hat, ziehen sie in ein Beet um. Aber bevor es richtig kalt wird, werde ich sie hereinholen. Bin mir nicht sicher, wie frostfest sie sind.

20150912_151848

Leider wirft der Essigbaum die Blätter sehr früh ab. Aber er ist ein absoluter Hingucker, wenn er sich im Herbst in orange-rot verkleidet!

20150912_151917

Fauler Freitag :-) Samstag, Sep 12 2015 

Gestern habe ich viel weniger gemacht als ich eigentlich wollte. Ich war faul und auch ein bißchen müde – da habe ich nur den Rasen gemäht und den Rasenmäher mal sauber gemacht. Und ein bißchen gegossen: die Terrassenkübel und die Balkonpflanzen (die Geranien sind riesig geworden, die kommen dieses Jahr ins Winterquartier). Auf der Terrasse und an der Eingangstür sind außerdem noch zwei große Chrysanthemen eingezogen. Ich hatte sie zufällig beim Einkauf gesehen, sie waren viel günstiger als im GC und beim Gärtner. Jetzt habe ich für zwei das bezahlt, was ich dort für eine hätte berappen müssen. Im Garten habe ich die ersten Herbstzeitlosen gesehen – ich mag sie so. Muss nur unbedingt daran denken, sie dieses Jahr umzupflanzen. Dort wo sie jetzt stehen, sieht man sie kaum noch. Morgen soll das Wetter noch besser werden. Dann werde ich endlich die Pflanzen setzen, die auf ihren Einsatz warten.

20150911_191943

Marmelade, Mus und Rasen mähen … Samstag, Sep 5 2015 

Gestern hatte ich frei – ich habe den Tag genutzt und habe den ganzen Vormittag Äpfel geschält und entkernt. Dann mit einer Mango und 2kg Äpfeln Marmelade gekocht und nochmal 3 Kilo zu Apfelmus verarbeitet. Beides schmeckt total lecker *hmm*. Bis ich die Küche wieder sauber hatte, war es 14.00 Uhr und ich konnte keine Äpfel mehr sehen. Immerhin wurde das Wetter am späten Nachmittag noch einmal besser und ich konnte den Rasen mähen. Der hatte es nötig, aber es hatte immer wieder geregnet oder ich hatte keine Zeit. Bevor es wieder anfing zu regnen, habe ich noch schnell ein paar Fotos gemacht, leider wieder mit dem Handy – meine Kamera macht wieder keinen piep mehr. Muss mich entschuldigen für die schlechte Qualität der Bilder, wahrscheinlich war das Licht für die Handykamera zu schlecht.

Die Rose „Lovely Green“ bekommt noch einmal viele neue Blüten – herrlich! Über die freue ich mich wirklich sehr – sie gedeiht und ist ganz gesund. *grrr* – das Foto ist echt schlecht, man erkennt ja kaum die Rose *augenroll*.

20150904_174958

Die Gräser legen jetzt richtig los. Von diesem Chinaschilf (Flamingo) habe ich im Vorgarten auch zwei andere Sorten. Die tun sich dort allerdings schwerer – der Boden ist da noch trockener.

20150904_175300

Rosarium Uetersen – auch im September noch schön. Auch wenn die zweite Blüte nicht ganz so reich ist, wie die erste.

20150904_175359

Die Wachsglocke blüht auch – die Blätter hatten ein bißchen Sonnenbrand, hat ihr aber wohl nicht so viel ausgemacht.

20150904_175441

Die weiße Fetthenne habe ich im Frühjahr gesetzt – ich finde sie toll. Bin gespannt, wie groß sie mit den Jahren wird.

20150904_175458

Die Hagebutten werden reif. Sie hängen an den beiden Rugosa-Rosen.

20150904_175641

Das Bäumchen macht mir mit den roten Beeren auch viel Freude – allerdings sind eine ganze Reihe von Beeren schon abgefressen gewesen, bevor sie überhaupt richtig reif waren. Unten links ein paar Blüten der Rutenhirse.

20150904_175827

Madame mit Annabell und weißer winterharter Fuchsie im Schattenbeet.

20150904_175906

Die Rosen zeige ich heute nicht mehr – die Aufnahmen sind so schlecht. Muss mal gucken, was ich damit mache …

Anemonen im Herbst Mittwoch, Sep 2 2015 

Ich hatte mir letzten Monat neue Japan-Anemonen besorgt: Anemone japonica „Hadspen Abundance“. Jetzt ist die erst Knospe erblüht. Sie gefällt mir sehr gut.Tolle Farbzeichnung und kräftige Stiele mit vielen Knospen.

20150902_103337

Auch die weiße Japan-Anemone „Whirlwind“ blüht, ich mag sie sehr:

20150902_103634

Und diese hier blüht schon seit ca. 2 Wochen – es ist eine ganz einfache, die ich „ohne Namen“ vorletztes Jahr in einem Gartencenter gekauft habe. Sie versamt sich im Garten und macht recht dichte Flächen, wenn sie einmal Fuß gefasst hat.

20150902_104548

Ach ja, gestern Morgen habe ich ein Foto aus dem Zugfenster gemacht, als ich am Flughafen vorbeigefahren bin. Jetzt ist es schon wieder etwas dunkler und man sieht die Positionslichter – allerdings hatte ich das Bild wegen des (scheußlichen) Wetters fotografiert 🙂

20150901_085223

Geranien und Co. Dienstag, Sep 1 2015 

Noch blühen sie prächtig auf dem Balkon. Ich hatte sie mit organischem Flüssigdünder versorgt, als ich feststellte, dass keine Knospen nachkamen. Jetzt gedeihen sie wieder – bin mal gespannt, wie lange. Gestern hatten wir ja noch 32°C Grad, heute waren es zur gleichen Zeit nur noch 16°C Grad – ob die Sommerblumen das besser verkraften als ich?! Mir ist heute jedenfalls kalt. Ich hoffe, dass es morgen wenigstens trocken bleibt, dann kann ich mich beim Rasen mähen aufwärmen.

20150831_161805

Tomate und Co. Mittwoch, Jul 29 2015 

Die Tomaten wachsen gut und ich habe schon einige Früchte entdeckt. Hoffentlich meckern sie nicht über die kühlen Nachttemperaturen, die vorhergesagt sind. Ich hatte sie ja etwas spät gepflanzt, aber ich denke, sie haben jetzt gut aufgeholt. Leider ist das Foto nichts geworden, ich kämpfe ja immer noch mit meiner Kamera – der Fotoladen in der Stadt hat geschlossen und ich muss mir erst einmal einen neuen Laden suchen. Toll ist aber, dass die Physalis sich prächtig macht. Sie hatte erst ziemlich mickrig ausgesehen. Ich habe sie ja im Topf, weil ich mir das nicht noch einmal antun will, sie ins Beet zu pflanzen. Im Topf zu wachsen schmeckte ihr aber offenbar nicht besonders. Sie hat dann letzten Monat noch einmal einen größeren Topf und Kompost bekommen. Jetzt hat sie ohne Ende Früchte:

IMG_3971

Die Dahlie ist einfach der Knaller – sie wird jeden Tag schöner und setzt auch immer mehr Knospen an. Ich bin wirklich froh, dass ich sie als Knolle mitgenommen habe. Genau wie die anderen beiden, die haben auch total hübsche Blüten. Nur meine orangefarbene, die haben die schnecken gekillt.

IMG_3974

Von Liatris, afrikanischer Schmucklilie, Wandelröschen, Bougainvillea und Rosenphlox habe ich ja schon erzählt, zeige jetzt aber noch einmal Fotos:

Nächste Seite »