Frühling Mittwoch, Mrz 1 2017 

Nun ja, noch nicht ganz – aber wie ihr wisst: ich bin ja schon in Frühlingsstimmung, seit die Schneeglöckchen blühen. Ich richte mich nach dem phänologischen Kalender und der sagt: immer noch Vorfrühling!

Heute habe ich eine der wenigen Regenpausen genutzt und habe wieder mal einen Gang durch den Garten gemacht. Es spitzt an allen Ecken aus dem Boden, überall sind die Austriebe der Zwiebelblüher zu finden, aber auch die ersten Gehölze zeigen dicke Knospen, die nur noch auf wärmere Tage warten. Sternmagnolie, Tulpenmagnolie, Felsenbirne, eine besonders frühe Kirsche und die kleine gelbe Hasel. Aber auch die ersten Stauden legen los: Tränende Herzen, Kaukasus-Vergissmeinicht, Akeleien, Lungenkräuter zeigen erste Blätter und die Lenzrosen beginnen nach und nach zu blühen *freu*. Davon habe ich mittlerweile einige im Garten, ich freue mich immer über deren frühe Blüte. Daneben blitzt natürlich überall schon wieder dieses fürchterliche Gras und diverse Wildkräuter hervor, aber gut, das war zu erwarten. Im Vorgarten blüht noch die orangefarbene Zaubernuss und überall im Garten sind Schneeglöckchen zu finden. Und die ersten Krokusse blühen – ich mag sie so gern und habe verschiedenste Sorten. Sie sollen große Gruppen bilden und bisher scheint es so, als ob es ihnen hier gut gefällt.

So ganz traue ich der Frühlingsfreude aber noch nicht, irgendwie erwarte ich immer noch einmal einen Wintereinbruch. Deswegen ist die Tischdeko noch recht reduziert, ich habe nur Pflanzen draußen, die nicht so frostempfindlich sind. Primeln und Hornveilchen und auch die stehen geschützt. Olive, Oleander und afrikanische Schmucklilien sind schnell wieder eingeräumt, wenn es noch einmal richtig kalt wird. Ich hoffe aber, es wird nicht mehr ganz so schlimm – ich habe mich schon an die milden zweistelligen Temperaturen gewöhnt. Wenn jetzt mal endlich der kräftige Wind nachlassen würde, wäre ich sehr froh. Dann könnte ich vielleicht am Wochenende endlich den neu gekauften Splitt für den Gemüsegarten aufbringen – da fehlte ja immer noch im hinteren Teil und am Terrasseneingang ein wenig. Dann hätte ich mal wieder ein Projekt weniger *wärdasschön*.

Ich wünsche allen einen wundervollen März!

Advertisements

Schon wieder Pause … Samstag, Mrz 14 2015 

IMG_2148

Ja, es sind Forsythien – nein, leider noch nicht im Garten. Heute sind es nicht einmal 6°C Grad geworden, also Frühling fühlt sich anders an. Aber da ich in der Wettervorhersage gesehen habe, dass es am Dienstag und Mittwoch 17°C Grad werden sollen, bin ich heute einfach ins Gartencenter gefahren und habe mir noch ein paar Frühlingsblüher ausgesucht. Wenn es klappt, werde ich morgen noch in ein anderes fahren – ich möchte gerne noch mal Duftveilchen kaufen, die gab es bei dem Gärtner heute nicht. Ich hoffe, sie sind noch nicht alle verkauft, wenn ich morgen zum Gartencenter hier im Ort fahre. Außerdem will ich mal versuchen, Spinnenblumen aus Samen zu ziehen. Ich finde die sehr schön, aber die Preise sind für eine einjährige Pflanze immer ziemlich heftig. Bioerde für meine Steckkartoffeln bräuchte ich auch noch, aber die bekomme ich da eh nicht. Dafür aber Rasendünger und ich glaube, ich brauche auch noch Rosendünger. Muss ich noch nachschauen. Auf jeden Fall sieht mein Tisch draußen jetzt viel freundlicher aus als das Wetter. Bin heute Nachmittag alle halbe Stunde zum Fenster gelaufen, um rauszuschauen. Die andere halbe Stunde habe ich auf die Forsythienzweige geguckt, die ich geschenkt bekommen habe. Die gehen gerade auf und das ist total schön. Zusammen mit den Hyazinthen auf dem Tisch bringt das ein wenig Frühling zurück.

Jetzt kommt der Frühling! Sonntag, Mrz 8 2015 

Gestern war es schon recht angenehm draußen, leider musste ich arbeiten und hatte deshalb keine Zeit für den Garten. Das habe ich aber heute nachgeholt, um 12.00 Uhr bin ich raus und es wurde mit jeder Stunde wärmer. Hatte erst noch einen Rollkragenpullover an, den musste ich aber schnell wieder loswerden, eine Strickjacke reichte auch. Endlich konnte ich mal alle Krokusse geöffnet sehen, außer denen, die ich erst letzten Monat gepflanzt habe. Ich hoffe, die kommen noch. Gesehen habe ich aber auch noch anderes: ein Tagpfauenauge, einen kleinen Fuchs und ein paar Zitronenfalter – und natürlich die üblichen Bienen und andere Insekten. Leider bin ich von gestern und vorgestern so groggy, dass mir die Gartenarbeit heute nicht so leicht gefallen ist. Aber ein bißchen was habe ich doch geschafft – Unkraut gezupft, auf der Terrasse und vor der Hütte aufgeräumt, noch mehr Winterdeko abgenommen und teilweise entsorgt. Das Gemüsebeet ist auch renoviert: Überbleibsel von Grünkohl und Rosenkohl habe ich entsorgt, den Boden gelockert und Kopfsalat und Kohlrabi gepflanzt. Radieschen und Möhren werde ich am nächsten Gartentag säen. Zwischendurch immer wieder mit einem Kaffee in der Sonne gesessen – ach, war das herrlich.

Frühlingsahnung Mittwoch, Mrz 4 2015 

Für das Wochenende sind hier 12 – 16°C Grad angesagt. Heute habe ich davon noch nichts gemerkt. 5°C Grad mit Regen und Wind, gestern das gleiche *bäääh*. Auf dem Arbeitsweg habe ich auch überwiegend lange Gesichter gesehen, ich glaube, alle sind langsam angenervt von den Temperaturen und dem Wetter. Morgen sollen es auch nur 8°C Grad werden und heute Nacht gibt es bestimmt Frost – sprich, ich muss meine Olive und die beiden Schmucklilien wieder einräumen und morgen wieder raus und abends wieder rein … Ich hoffe, der Wetterfrosch hält was er verspricht! Kröten und Frösche sind auf jeden Fall schon unterwegs zu ihren Laichplätzen.

Am Wochenende hatte ich mir ja zwei Stiefmütterchen gekauft, die hübschen jetzt die Terrasse etwas auf – wenigstens ein bißchen Farbe. Meine ersten Dekohasen sind auch schon auf der Terrasse und in den Kübel im Eingangsbereich habe ich eine Primel und eine Narzisse gepflanzt. Ich freue mich jetzt schon aufs Wochenende – wenn die Sonne scheint, sieht doch alles gleich viel schöner aus.