April, April … Montag, Apr 3 2017 

… ist es nun schon – und im Garten entwicklen sich die Pflanzen unglaublich schnell. Immer mehr Tulpen blühen, Narzissen, Frühlingsanemonen, Hyazinthen und mehr. Die Sträucher werden langsam grün und schon haben die Äpfel die ersten Knospen angesetzt. Nicht mehr lange, dann ist phänologisch Vollfrühling.

Frühling Mittwoch, Mrz 1 2017 

Nun ja, noch nicht ganz – aber wie ihr wisst: ich bin ja schon in Frühlingsstimmung, seit die Schneeglöckchen blühen. Ich richte mich nach dem phänologischen Kalender und der sagt: immer noch Vorfrühling!

Heute habe ich eine der wenigen Regenpausen genutzt und habe wieder mal einen Gang durch den Garten gemacht. Es spitzt an allen Ecken aus dem Boden, überall sind die Austriebe der Zwiebelblüher zu finden, aber auch die ersten Gehölze zeigen dicke Knospen, die nur noch auf wärmere Tage warten. Sternmagnolie, Tulpenmagnolie, Felsenbirne, eine besonders frühe Kirsche und die kleine gelbe Hasel. Aber auch die ersten Stauden legen los: Tränende Herzen, Kaukasus-Vergissmeinicht, Akeleien, Lungenkräuter zeigen erste Blätter und die Lenzrosen beginnen nach und nach zu blühen *freu*. Davon habe ich mittlerweile einige im Garten, ich freue mich immer über deren frühe Blüte. Daneben blitzt natürlich überall schon wieder dieses fürchterliche Gras und diverse Wildkräuter hervor, aber gut, das war zu erwarten. Im Vorgarten blüht noch die orangefarbene Zaubernuss und überall im Garten sind Schneeglöckchen zu finden. Und die ersten Krokusse blühen – ich mag sie so gern und habe verschiedenste Sorten. Sie sollen große Gruppen bilden und bisher scheint es so, als ob es ihnen hier gut gefällt.

So ganz traue ich der Frühlingsfreude aber noch nicht, irgendwie erwarte ich immer noch einmal einen Wintereinbruch. Deswegen ist die Tischdeko noch recht reduziert, ich habe nur Pflanzen draußen, die nicht so frostempfindlich sind. Primeln und Hornveilchen und auch die stehen geschützt. Olive, Oleander und afrikanische Schmucklilien sind schnell wieder eingeräumt, wenn es noch einmal richtig kalt wird. Ich hoffe aber, es wird nicht mehr ganz so schlimm – ich habe mich schon an die milden zweistelligen Temperaturen gewöhnt. Wenn jetzt mal endlich der kräftige Wind nachlassen würde, wäre ich sehr froh. Dann könnte ich vielleicht am Wochenende endlich den neu gekauften Splitt für den Gemüsegarten aufbringen – da fehlte ja immer noch im hinteren Teil und am Terrasseneingang ein wenig. Dann hätte ich mal wieder ein Projekt weniger *wärdasschön*.

Ich wünsche allen einen wundervollen März!

Es wird grün … Dienstag, Apr 12 2016 

Endlich, endlich ist es soweit. Viele Sträucher tragen Blätter oder treiben gerade aus, die ersten Bäume werden grün. Im Garten geht es jetzt in Riesenschritten voran. Jeden Tag entdecke ich Neues und heute war es am Abend noch so warm und sonnig, dass der Frühlingsduft herrlich in der Nase kitzelte.

Ich habe noch eine Pflänzchen für den Teich bestellt, die ich hier in den Läden einfach nicht bekomme. Und beim Staudengärtner habe ich auch noch eine Bestellung aufgegeben, denn die Rückseite der Trockenmauer will ich weiter bepflanzen. Im Augenblick ist nur der obere Rand der kleinen Böschung bepflanzt. Ich hoffe, die Pflanzen kommen in der nächsten Woche, im Augenblick ist ja Hochsaison für die Gärtner, da dauert es ja auch gerne mal etwas länger. Außerdem will ich, sobald die Pflanzen im Teich ausreichend groß sind, Moderlieschen einsetzen. Das hatte ich eigentlich nicht vor, aber da eine Pumpe im Teich ist und ein Filter angeschlossen, dachte ich, ich könnte eine heimische Fischart einsetzen. Angeblich gehen die auch nicht so gerne an Froschlaich, so dass ich die Hoffnung habe, im nächsten Jahr auch Frösche hier zu haben.

Stürmischer Mai! Mittwoch, Mai 6 2015 

Endlich Mai, aber leider mit extrem viel Wind. Es ist richtig stürmisch, zwischendurch regnet es heftig und Sonne und Wolken wechseln sich ab. Allerdings: Das viele Wasser bekommt den Pflanzen gut, der Garten ist innerhalb von ein paar Tagen richtig grün geworden. Eigentlich hätte ich heute Rasen mähen müssen, aber bei diesem komischen Wetter hatte ich überhaupt keine Lust. Bis Freitag wird er wohl durchhalten, da soll das Wetter besser sein. Habe zwar Termine am Vormittag und am Nachmittag, aber Rasen mähen könnte ich schaffen. Auch die Kartoffeln müssen angehäufelt werden, mal sehen, ob es morgen zwischendurch mal trocken ist und ich dazu komme. Eben war der Himmel blau und der Wind war etwas eingeschlafen, da war ich mal kurz im Garten nach dem rechten sehen. Alles o.k., aber ich muss dringend ein paar Sachen erledigen. Der Gemüsegarten wartet noch auf den Abschluss, die Beete dahinter müssen dringend entkrautet werden und, und, und … Werde aber bis zum Wochenende die Füße still halten. Fotos machen ging heute auch nicht wirklich. Bei dem Wind ist es schon schwierig, die Kamera still zu halten und alles andere bewegt sich auch. Ich habe aber noch welche von Montag. Die zeige ich euch gleich.

Vorher möchte ich euch aber noch einen Link mit auf den Weg geben: https://www.campact.de/Glyphosat-verbieten

Ich finde das wirklich wichtig, deswegen würde ich mich freuen, wenn sich jeder informiert und unterzeichnet!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Atempause vom Winter Sonntag, Feb 3 2013 

Bei den zweistelligen Plustemperaturen in der letzten Woche waren Schnee und Eis ganz schnell Geschichte. Jetzt ist es wieder kälter und es soll auch bald wieder Frost geben. Schneeregen hatten wir heute und gestern schon. Wenigstens am Freitag und Samstag gab es zwischendurch Regenpausen, so waren wenigstens Gartenspaziergänge drin. Die Kamera war natürlich dabei, ich will schließlich festhalten, was sich draußen tut. Und ich kann wohl behaupten, dass sich der Frühling ganz langsam und zaghaft ankündigt.

Bild