Eisparty Sonntag, Jan 20 2013 

Die Eislaternen haben tatsächlich 2 Tage gebraucht, um komplett durchzufrieren. Gestern hatte ich die kleineren Becher schon rausgenommen und dabei gemerkt, dass in der Mitte immer noch Wasser hin- und  hergluckerte. Heute sind sie komplett eisig und gingen ganz leicht aus den Gefäßen heraus. Leider ist es draußen so windig, dass ich kein besseres Foto hinbekommen habe und auch nicht alle drei gleichzeitig fotografieren konnte. Immer war schon ein Teelicht wieder aus und dann war mir einfach zu kalt. Vielleicht klappt es morgen besser. Aber jedenfalls kann man erkennen, wie sie geworden sind.Bild

Advertisements

Gegen den Winterblues Freitag, Jan 18 2013 

Am Mittag sah es fast so aus, als würde die Sonne sich mal sehen lassen. Es war aber nur ein kurzes Aufblitzen, am Nachmittag war schon wieder alles grau in weiß. Also habe ich mal etwas ausprobiert, was ich schon länger versuchen wollte. Bei den Temperaturen lohnt es sich vielleicht Eislaternen aufzustellen. Ich probiere erst einmal drei kleinere.

Bild

Morgen versuche ich die Plastikgefäße zu entfernen und am späten Nachmittag kommen Teelichter in die „Eisbecher“. Ich bin gespannt, wie es aussehen wird

Die Suche nach Farbe Freitag, Jan 18 2013 

Heute bin ich endlich wieder einmal im Hellen zu Hause und konnte einen Blick in den Garten werfen. Na ja, habe ich schon erzählt, dass ich den Winter doof finde? Es hat die Woche über immer wieder geschneit, ich bin viele Stunden mit Zügen unterwegs gewesen, die IMMER verspätet waren oder ganz ausfielen. Der einzige Trost ist, dass die Schneedecke hoffentlich die meisten frisch gepflanzten Gehölze und Stauden vor den eisigen Temperaturen schützt. Aber ich bin tatsächlich auch noch fündig geworden, ein bißchen Farbe gibt es doch im Garten!

Ein bißchen gelb:

Collage_I

Ein bißchen rot:

Collage_II

Eingefroren Sonntag, Jan 13 2013 

Es ist so kalt geworden, jetzt ist der Garten eingefroren – nun ja, es ist halt Winter. Ich hätte aber gerne auf Minustemperaturen verzichtet. Ach, die kalte Jahreszeit dauert mir immer zu lang. Obwohl ich diese Temperaturen nicht besonders mag, bin ich heute mal kurz in den Garten. Wenn das Wetter etwas gutes hat, dann dieses: Es gibt ungewöhnliche Fotomotive.

Winter am See Samstag, Jan 12 2013 

Endlich schien mal wieder die Sonne. Ein Blick auf den Halterner Stausee ist mir gerade noch gelungen, bevor jetzt wieder Wolken die Sonne verschleiern. Aber morgen soll das Wetter schön werden, da will ich mal einen richtigen Streifzug mit der Kamera machen.

Der Winter ist zurück Samstag, Jan 12 2013 

Seit gestern Abend schneit es wieder und die Temperaturen sind deutlich unter Null gefallen. Heute Morgen fielen aus einem bleischwerem, grauen Himmel immer noch Flocken. Jetzt ist draußen alles gezuckert und die Sonne scheint von einem blauen Himmel. Schön, aber kalt.

Jetzt hat der Winter Pause Samstag, Jan 5 2013 

Und das heißt: Im Garten geht es voran. Stück für Stück, Ecke für Ecke, Pflanze für Pflanze. Von der Terrasse zur Hütte soll bald ein Rasenweg führen mit einem kleinen Durchgang zum Rosenbogen. Die frisch gepflanzten Gehölze müssen noch wachsen und die Stauden haben den Umzug hoffentlich auch überlebt. Ganz zu schweigen von den Zwiebeln, die ich sehr optimistisch gestern noch im neuen Beet in die Erde gesteckt habe. Ich bin sehr gespannt, ob das noch etwas wird. Eigentlich wäre auch ein bißchen etwas grünes in dem Beet schön, aber immergrüne habe ich in diesem Garten eigentlich genug. Mal sehen, erst einmal abwarten, wie die neuen Sträucher sich entwickeln. Die werden ja alle bis ca. 200 cm hoch. Das sieht dann schon ganz anders aus. Also mal wieder ein wenig Geduld haben.

Pause für Garten und Gärtnerin – Schnee im Dezember Freitag, Jan 4 2013 

Der frühe Wintereinbruch hat allerdings weitere Arbeiten im Garten unterbunden. War aber gar nicht sooo schlimm, schließlich wollte auch im Haus noch einiges erledigt werden. Schließlich wollen wir die kalten Tage bei warmen Kerzenlicht und duftenden Tannenzweigen verbringen. Außerdem war der ganze Zauber nach ein paar Tagen wieder vorbei.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Herbst und Winter im neuen Garten Freitag, Jan 4 2013 

Ich glaube, ich bin auf dem richtigen Weg. Nachdem ich mir die Fotos vom Einzug angeguckt habe, ist mir erst mal klar geworden, wie viel wir eigentlich schon geschafft haben! Die letzten warmen Sonnenstrahlen im Oktober und November konnten wir gut nutzen. Na und wenn Schnee alles bedeckt, sieht es eh gut aus.

Der Anfang ist gemacht Mittwoch, Jan 2 2013 

Die letzten Wochen waren nicht gerade entspannt, so ein Umzug kostet, egal wie locker man es nimmt, doch immer einiges an Kraft! Und wenn dann noch ein ganzer Garten mit umziehen soll … Das war schon ein hartes Stück Arbeit!

Immerhin hat sich in den letzten 3 Monaten schon einiges getan. Ein Teil des weißen Kies, der auf jeder freien Fläche und in jedem Beet liegt, ist entfernt. Pflanzen aus dem Hortus minor, meinem alten Garten sind eingezogen. Manche schon an geplante Plätze, manche erst einmal irgendwohin, damit sie den Winter im Boden überstehen können. Die Deko ist auch verteilt, allerdings gefällt mir das so noch nicht, da wird sich noch einiges ändern. Der Teich war eine Katastrophe: (Tote) Wasser- und Sumpfpflanzen in Plastiktöpfen rings um die Beckenränder, Unterwasserpflanzen ohne Ende, schwarze Plastikränder und so weiter, und so weiter. Auch hier muss noch einiges passieren, aber es ist schon mal aufgeräumt  und eine Seerose hat sich noch im Oktober mit einer Blüte für die viele Arbeit bedankt.

Im Frühjahr werde ich die Hütte streichen, die ist mir viel zu dominant. Einige neue Bäume und Sträucher habe ich auch schon eingebuddelt und sobald das Wetter es zulässt, wird die Eibenhecke geschnitten und die ganzen Koniferen gehörig gestutzt. Ich kann das Frühjahr schon kaum noch abwarten.

Jetzt aber erst einmal ein paar Fotos vom Garten, so wie wir ihn vorgefunden haben, Anfang Oktober: