Sommerlust Samstag, Jul 29 2017 

Jetzt habe ich tatsächlich seit April gar nichts mehr berichtet. Ist aber auch nicht so schlimm, wir haben eigentlich nur ein kleines Projekt umgesetzt, das war im Juni. Da haben wir endlich die Arbeitsecke aufgeräumt und neue metallene Kompostbehälter aufgestellt. Da kommt nun das ganze grobe Schnittgut rein, die Küchenabfälle gehen weiterhin in den Thermokomposter. Den Rest der (Garten-)Zeit bin ich mit Unkraut zupfen, an- und umpflanzen beschäftigt. Gekärchert habe ich auch in diesem Jahr – meine Güte da kam was runter von unseren Steinen auf Terrasse, Einfahrt, Stellplätzen und Wegen. Ich war ordentlich beschäftigt.

Ich denke, ich zeige euch einfach einige Fotos der letzten Monate.

 

Frühsommer/Juni, da sind auch die neuen Komposter dabei:

 

Und schon bin ich im Juli angekommen:

 

Im September wird ein neuer Baum gepflanzt und ich will auch das Hochbeet am Gemüsegarten bauen. Da gibt es dann sicherlich noch einmal etwas zu zeigen.

Advertisements

Mehr Blüten! Freitag, Mrz 17 2017 

Leider hatte ich nicht viel Zeit in der letzten Woche in den Garten zu gehen. Für heute und die nächsten drei Tage ist Regen angesagt – schade! Andererseits ist es nicht schlecht, wenn es zwischendurch mal regnet, der sandige Boden hier ist ja ruckzuck total trocken und für Stauden und Gehölze ist es wichtig, im Frühjahr ausreichend Wasser zu bekommen. Und: eben kam kurz die Sonne raus! Da habe ich natürlich gleich einen Gartengang gemacht. Und war hocherfreut, so viele Blüten der Frühblüher zu sehen und die Bäume und Sträucher treiben teilweise aus, die Magnolien beginnen ihre Knospen zu öffnen. Die weidenblättrige Birne und auch die Felsenbirne haben ganz dicke Knospen und an die Forsythie zeigt schon gelbe Knospen, der rote Lerchensporn blüht und ich habe die erste Tulpenknospe entdeckt. Die Apfelbäume treiben, Lungenkraut blüht, die Kaiserkronen sind schon kniehoch, überall blühen die mittlerweile zahlreichen Lenzrosen und natürlich auch Narzissen und Krokusse. Sogar eine erste Traubenhyazinthe habe ich entdeckt. Hach, ich könnte noch mehr aufzählen, aber ich lasse es und zeige euch einfach noch ein paar Fotos.

Jippieh! Freitag, Mrz 10 2017 

Heute ist mir wieder mehr nach Frühlingsjubeln. Nachdem die letzten Tage grau, windig und regnerisch waren, scheint heute wieder einmal ein wenig die Sonne und die Temperaturen sind knapp zweistellig. Im Garten werde ich heute zwar nichts machen, aber ich habe einen Kontrollgang unternommen – mit der Kamera – und habe mich gefreut, so viele, fast aufgeblühte Krokusse zu sehen. Und viele brauchen noch ein wenig, aber es werden immer mehr. Und auch die erste Frühlingsiris ist erblüht. Viele Stauden treiben aus und einige Bäume und Sträucher haben dicke Knospen. Nächste Woche soll es wärmer werden, ich hoffe, dann etwas im Garten machen zu können.

Endlich Regen … und heute wieder mildes Herbstwetter! Samstag, Okt 22 2016 

Nun hat es in der letzten Woche doch mal wieder kräftig geregnet. Letzten Sonntag war es noch einmal richtig warm, doch dann gingen die Temperaturen jeden Tag ein bißchen weiter zurück und Mittwoch kam dann endlich der ersehnte Regen. Heute war es trocken und morgen sollen wir zweistellige Temperatur bekommen. Das werde ich nutzen und die Tulpen- und Narzissenzwiebeln u.a. in den Boden bringen. Gleichzeitig will ich mich wieder um die Quecke kümmern, jedes Jahr sind die Beete davon völlig überwuchert *grummel*. Winterfest ist mein Garten noch lange nicht, ich hoffe, der Winter lässt sich noch Zeit, bis er einkehrt. Das große Rosenbeet will ich komplett abräumen und neu pflanzen – auch wegen der Quecke. Meine neue Kugellinde „Winter Orange“ muss auch noch gepflanzt werden, dafür muss der kleine Judasbaum umziehen. Das hat aber Zeit, bis alle Blätter gefallen sind.

Zu meinem Geburtstag habe ich ein Teleobjektiv geschenkt bekommen, ich habe mich soooo gefreut. Also war ich gleich im Garten und habe viele, viele Fotos aufgenommen. Allerdings sind die meisten mit dem Makro fotografiert, das Tele muss ich erst noch weiter ausprobieren. Aber spätestens wenn die Vogelhäuschen aufgebaut sind und das Eichhörnchen hier wieder durch den Garten tobt, werde ich das Tele zu nutzen wissen.

Übrigens: wenn ihr auf die Fotos unten klickt, gelangt ihr zur Diashow und könnt alle etwas größer ansehen.

Nach dem Regen … Montag, Sep 14 2015 

… schien wieder die Sonne 🙂 Aber als ich nach Hause kam, hat es so heftig geregnet, ich war nach ein paar Minuten draußen klitschnass. War schon enttäuscht, denn auf der Arbeit schien die ganze Zeit die Sonne und es war herrlich warm. Als dann die Sonne auch hier heraus kam, war ich wieder versöhnt und habe ihre Strahlen auf der Terrasse genossen. Leider ist die Sonne zu dieser Jahreszeit hier früh verschwunden. Die vielen hohen Bäume verhindern dass man das lange genießen kann. Ist aber auch nicht schlimm, es wird dann langsam sowieso zu kalt, um am Abend noch draußen zu sitzen. Ich habe aber noch einen Gang durch den Garten gemacht und hatte meine Handykamera dabei. Leider sind die Fotos wieder nicht so besonders gut geworden. Die kann nur Fotos, wenn alles in der Sonne liegt, im Schatten wird alles „blau“.

Also zeige ich mal nur den Liebesperlenstrauch, der färbt jetzt langsam seine Beeren lila. Ich finde sie zu dieser Jahreszeit so schön! Und der Strauch ist kräftig gewachsen – die beiden letzten Winter waren hier ja sehr mild, dass ist ihm gut bekommen. Es wäre schön, wenn er mit der Zeit noch dichter würde. Aber schon jetzt fällt er mit seinen Beeren schön auf, zumal er direkt vor dem tiefblauen Schmetterlingsflieder und neben einer schwarzroten Rose steht – mir gefällt die Kombination. Leider bekomme ich die nicht mit dem Handy aufgenommen. Ich hoffe, meine Kamera funktioniert am Mittwoch wieder vernünftig, wenn der neue Akku kommt.

20150914_175803