Der Januar ist fast geschafft! Samstag, Jan 30 2016 

Juchhu – morgen noch und dann ist schon Februar. Ich hoffe, der wird wettertechnisch nicht noch eine Kälteschlacht – meinetwegen kann es ruhig im Plusbereich bleiben. Wie jedes Jahr bin ich Ende Januar schon ein wenig entnervt von der kahlen und oft grauen Zeit. Allerdings war die vergangene Woche ganz o.k. Montag irre warm für Januar: +13°C Grad. Sonst immer zwischen 6 und 9. Nur dass es ständig so stürmt ist sehr unangenehm. Habe aber Montag ein wenig den Garten aufräumen können – alles was matschig, ganz unansehnlich oder zerknittert war, habe ich schon einmal abgeschnitten. Dann habe ich noch Winterlinge im Gartenbeet versenkt (also deren Knollen) und einen Haufen Schneeglöckchen. Die habe ich aber in Töpfe gesetzt, hoffe sie gehen an und wandern dann nach der Blüte in die Beete. Donnerstag hatte ich nur ein Stündchen, da habe ich aber die Winterkübel versorgt, da sind jetzt ein paar Hornveilchen sind eingezogen. Sowohl auf dem Terrassentisch, als auch am Hauseingang. Zwar juckt es in den Fingern, wenn ich die ganzen Frühblüher sehe, aber das ist mir dann doch zu ungewiss, ob die Temperaturen so bleiben und sich alles draußen hält.

Advertisements

Eisig Samstag, Jan 23 2016 

Die letzte Woche war so kalt, Dienstag früh waren es -11°C Grad. Allerdings schien die Sonne und die Luft war so trocken – es kam mir gar nicht so kalt vor. Ein paar Schneeflocken sind auch gefallen, aber hauptsächlich war alles durch den Frost gezuckert. Heute Morgen waren es plötzlich +5°C Grad – wie angekündigt. Es ist grau und feucht, na ja. Werde heute trotzdem noch ein paar Winterling-Zwiebeln einpflanzen und einige Schneeglöckchen. Im Gartencenter gibt es zum Einkauf immer kostenlos eine Tüte, man kann sich aussuchen, was man möchte. Ich habe die Zwiebelchen über Nacht ins Wasser gelegt und werde sie nachher einpflanzen und hoffe, sie gehen an. Ist ja etwas spät, aber bis Januar sollte es eigentlich noch funktionieren und die nächsten Tage werden eher mild, Montag sogar +10°C Grad.

Sonst gibt es aus dem Garten nichts zu berichten – ist eben erst Ende Januar. Da es heute nur grau ist, habe ich ein Foto vergangener Tage herausgesucht, so sah es die ganze letzte Woche hier aus.

IMG_2016

Winter! Freitag, Jan 15 2016 

Leider ist es draußen zu ungemütlich, um irgendetwas im Garten zu machen. Es ist windig, maximal 3°C Grad und regnen tut es dabei auch noch. Nee, da will ich nicht raus. So müssen meine Projekte noch ein bißchen warten – und ich warte auch!

IMG_2254

(Das war im Februar 2015)

Vorfrühling? Montag, Jan 4 2016 

Ich mag den Titel ja fast gar nicht schreiben, schließlich gibt es in Deutschland Gegenden, die gerade -10°C Grad haben *brrr*. Hier sind die Temperaturen im Plusbereich, gut, heute auch nur 2°C Grad und Regen – aber immerhin +2. Von daher blühen hier die ersten Schneeglöckchen. Von denen ich kein Foto gemacht habe. Die sind total angefressen – von wem bloß? Die Haseln sehen auch aus, als wenn sie jeden Moment ihre Pollen loslassen und man glaubt es nicht, ist aber so: Bei mir blüht die erste Lenzrose! Eigentlich ist die erst Anfang April dran, oke, dieses Jahr also Anfang Januar. Auch an anderen Stellen spitzen allerlei Frühblüher aus der Erde: Krokusse und Schneeglanz zum Beispiel. Auf jeden Fall habe ich meinen phänologischen Kalender auf Vorfrühling eingestellt – kommt mir zwar komisch vor, aber bitte…

Nebenbei gucke ich, wo ich die neuen Pflanzen für die Hecke auf der linken Gartenseite herbekomme. Es sollen Kirschlorbeeren sein, nach Absprache mit den Nachbarn. Es ist eine Hecke, die mitten auf der Grenze steht, deswegen wollten wir zusammen entscheiden, was da hinkommt. Ich hätte lieber was laubabwerfendes gehabt, aber gut – ich bin froh, wenn die total aus- und verwachsenen Thujen, Wachholder und Eiben da raus kommen. Dann ist der Garten wieder 2 Meter breiter *freu*. Mal sehen, was da so an Kosten zusammenkommt.

Hier kommt ein Beweisfoto der Lenzrose. dann ein Foto vom gerade blühenden Rosmarin und auf dem Foto vom Teichbecken sieht man oben an den Steinen die blühende Schleifenblume.