Blauer Himmel, Sonnenschein – aber die Temperaturen sind deutlich herbstlich. Heute geht ein fieser Wind, bestimmt Ostwind – ich weiß es nicht genau, aber im Schatten wird es ganz schön frisch. Eben habe ich im Radio gehört, die Temperaturen sinken nächste Nacht auf 0°C Grad – *brr*.

Heute habe ich nicht viel draußen gemacht. Ich hatte zu viele andere Sachen zu erledigen. Aber wenigstens habe ich die Sommerdeko von der Terrasse geräumt – jetzt sieht es schon deutlich herbstlicher aus – zwei Töpfchen brauche ich noch. Die werde ich beim nächsten Einkauf besorgen. Mehr werde ich nicht dekorieren. Wir sind ja zwischendurch auch noch in Urlaub und dann ist schon November und Advent und Weihnachten steht vor der Tür. Obwohl, ein, zwei Kränze will ich noch selbst machen, dafür finde ich genug Material im Garten. Am Freitag werde ich Kastanien, Eicheln und Beeren sammeln, die kommen dann noch auf den Tisch.

20150930_155017

Die Sommerblumen sind noch in den Kästen auf dem Balkon – sie sehen im großen und Ganzen noch ganz gut aus. Allerdings fürchte ich, dass ich sie am Wochenende ausbuddeln muss – so niedrige Nachttemperaturen wie vorhergesagt, mögen sie nicht. Mal sehen, ob ich es dieses Jahr schaffe, die Geranien überwinterungsfertig zu machen.

20150930_155259

Eine meiner Lieblingsecken ist im Augenblick hinten im Garten an der Hütte. Zwar musste ich die Hortensien Annabell kräftig zurückschneiden, der Regen hat ihnen ordentlich zugesetzt. Aber die winterharte Fuchsie ist wunderschön geworden und die Aster dumosus mit ihrem schönen violett gefällt mir auch. Leider ist die Fotoqualität mal wieder nicht so gut, Es sind eben Handyfotos. Ich hoffe, meine Kamera kommt bald (repariert) wieder.

20150930_155200

Advertisements