Gartenglück Dienstag, Aug 8 2017 

Mein kleiner Gemüse- und Kräutergarten gibt alles: Ich habe rund 5 Kilo Kartoffeln geerntet und schon wieder Zucchini (wer soll die bloß alle essen?). Ich habe nur eine Zucchinipflanze, aber die ist unglaublich groß geworden und macht riesengroße Früchte. Und die sind nicht einmal mehlig, sondern knackig und schmecken sehr gut. Aber ehrlich, jeden Tag Zucchini mag ich auch nicht, also verschenke ich fleißig an meine Nachbarinnen. Die Kartoffeln sind makellos, teilweise sehr groß. Ich habe vergessen, das Sortenetikett aufzuheben, deshalb konnte ich gar nicht nachgucken, wann sie „fertig“ sind. Aber da das Laub schon ganz gelb war und auf der Erde lag, habe ich sie einfach geerntet. Und sie sind auch tatsächlich gut ausgereift.

IMG_4521

Eine Schale Tomaten fiel auch noch ab. Leider überwiegend Roma-Tomaten. Die esse ich zwar eigentlich sehr gerne, aber diese Sorte ist irgendwie etwas mehlig, das mag ich gar nicht. Ich werde also morgen Tomatensauce daraus kochen, wenn ich noch ein paar zusätzlich ernten konnte. Die gelben Tomaten heißen übrigens „Goldene Königin“. Die sind höchst lecker, deshalb werden sie auch gleich in meinen Magen wandern 🙂

IMG_4526

Ich habe es gerade noch geschafft den Mangold zu pflanzen, da öffnete der Himmel mal wieder seine Schleusen. Schade!

Gemüse und andere Überraschungen! Dienstag, Aug 18 2015 

Jetzt war ich ein paar Tage weg und als ich wiederkomme, kann ich gleich Gurken und Zucchini ernten. Die Tomaten „Caprese“ sind auch fast reif. Natürlich nicht alle, aber die ersten. Bei der Schlangengurke hatte ich schon befürchtet, dass sie nichts mehr wird. Genauso bei der Zucchini – doch nachdem es im August bei uns ordentlich geregnet hat, haben sie sich prächtig entwickelt. Auch der Kürbis wächst und wächst und wächst. Die ersten Früchte hat er auch schon *freu*. Es sind zwar „nur“ Zierfrüchte, aber trotzdem. Ich mag sie als Herbstdeko sehr.

Dann habe ich ja noch einen weiteren Rosenbogen aufgestellt, der steht jetzt am Eingang zum „Rosengarten“. Der zweite steht genau gegenüber. Leider kann ich mit meinem aktuell einzigen Objektiv nicht beides einfangen.

IMG_3974

An die linke Seite habe ich die Rose „Souvenir de la Malmaison“ gesetzt. Ich hoffe, sie fühlt sich dort wohler als im Kübel. Hatte ich ja schon geschrieben, dass ich versehentlich eine Kletterrose geliefert bekommen hatte, statt einen Strauch. Rechts kommt dann noch eine Clematis hin. Die wächst gerade am anderen Rosenbogen, kommt dort aber nicht gut zurecht.

IMG_3972

Der „alte“ Rosenbogen hat ein Törchen bekommen, das gefiel mir so gut und ich hatte schon oft drüber nachgedacht. Rechts sieht man den neuen weißen Wein, er wird den Platz der Clemi bekommen.

Dann hat mich noch ein Efeu total überrascht, ich dachte erst, da wächst ein weißer Weihnachtsstern. Aber es ist tatsächlich ein reinweißes Efeu. Jetzt überlege ich, was ich damit mache. Ausgraben und versuchen, zu kultivieren? Oder stehen lassen und gucken, was passiert? Befürchte aber es übersteht den Winter nicht:

Die Wachsglocke beginnt auch mit der Blüte:

Ein paar andere Blüten habe ich auch noch eingefangen. Allerdings habe ich die alle schon mal gezeigt. Aber die Rosen beginnen gerade wieder mit der Blüte (im Bild Rosarium Uetersen), ich habe ein paar Chrysanthemen gepflanzt und die Südländer blühen und blühen und blühen. Mein aktuelles Lieblingsbeet habe ich natürlich auch noch einmal eingefangen. Und eine weiße Rose, die habe ich mir heute früh gekauft – im Schnitt, die beiden schmücken jetzt meinen Wohnzimmertisch. In der Diele habe ich auch noch eine, in einer tollen Farbe, leider ist das Foto nichts geworden.

Morgen will ich im Garten einiges zurückschneiden und auch einen neuen Kübel bepflanzen. Und Gurke und Zucchini ernten. Auch der Gemüsegarten braucht einen Überholung. Das Wetter soll ja wieder etwas besser werden. Gestern Abend haben wir total gefroren. Wir waren in Brandenburg und hatten dort immer mindestens 28°C Grad. Hier waren es dann gestern nur 14,5°C Grad – fast die Hälfte weniger! Morgen sollen es immerhin 20°C Grad werden, für Gartenarbeit: perfekt!