Nachts Regen, tagsüber Sonne – so mag ich den Sommer! Samstag, Jul 18 2015 

Heute habe ich viele Stunden im Garten verbracht. Die Temperatur war angenehm: 24°C Grad und Sonne und Wolken im Wechsel. Das habe ich zum Anlass genommen, gaaaanz viel im Garten zu erledigen. Ich habe die Fingerhüte abgeschnitten und Samen von ihnen gesammelt. Die Teiche sind aufgefüllt, sie sehen eigentlich ganz gut aus. Auch einige andere Stauden habe ich eingekürzt, wie z.B. Frauenmantel und braunen Storchschnabel. Dann noch Rasen gemäht und das Schnittgut auf den Beeten verteilt. Das probiere ich jetzt einmal aus – angeblich bleibt der Boden feuchter und wird auch nicht so hart. Das käme den Stauden bestimmt ganz recht. Ein paar neue Stauden habe ich auch noch eingepflanzt: Ich habe eine herrliche Bauernhortensie gekauft – in kräftigem rosa. Sie hat ihren Platz hinter der Hütte gefunden, gemeinsam mit einem „Wilden Wein“. Diesmal habe ich aber den mit dreilappigen Blättern gekauft, ich habe gelesen, der wächst gleichmäßiger und auch in die Breite. Der, den ich im alten Garten hatte, wuchs einfach nur in die Höhe. Da aber bis unster Dach. Eine meiner Hostas, die ich aus Holland mitgebracht habe (Guacomole), ist in das Beet an der Hütte gewandert. Sie steht jetzt vor den Hortensien „Annabell“. Ich finde, sie macht sich sehr gut dort, das helle grün passt gut zu den cremeweißen Blüten der Hortensie. Daneben war noch Platz für eine, hmm, jetzt fällt mir der Name nicht ein. So eine kleine, im Frühsommer sehr hübsch blühende Staude für den Halbschatten. Ein Gras, dass ich von einer Bekannten bekommen habe, ist in das Mittelbeet eingezogen. Leider habe ich es nicht mehr geschafft, meine Lavendelhecke am Gemüsegarten zu pflanzen. Da hoffe ich auf morgen. Es soll zwar Regen geben, aber am frühen Nachmittag wird das Wetter wieder besser. Und mit 20°C Grad auch angenehm für Pflanzarbeiten. Morgen muss ich dann auch mal Fotos vom Garten machen, die hier sind von Donnerstag.

Collage

Advertisements

So schön … Sonntag, Jun 21 2015 

… ist der Garten jetzt, ich bin wirklich recht zufrieden und glücklich. Es blüht und wächst und gedeiht – der Juni ist wirklich eine wunderschöne Zeit im Garten. Die Rosen blühen jetzt seit gut 3 Wochen und einige sind immer noch nicht soweit – sie fangen gerade erst an: z.B. Bobby James, Souvenir de Dr. Jarmain, Jasmina, The Fairy, Schneeflocke und weitere.

Vieles legt jetzt richtig los *freu*. Besonders Spaß macht mir gerade, wenn ich sehe, dass die letztes Jahr gepflanzte Samthortensie kräftige Knospen trägt, die geschnittenen Bäume und Sträucher alle wieder ausgetrieben haben, die Obstbäume viele Früchte tragen und auch die Gemüsepflanzen kräftig wachsen.

Leider wird es die nächsten drei Tage hier wieder eher sehr kühl für Juni, gerade mal 15°C Grad sind vorhergesagt *grummel*. Ab Donnerstag soll es dann wieder etwas besser werden – ich bitte darum, ich will SOMMER! Mittwoch haben wir Betriebsausflug und sind den ganzen Tag draußen, hoffentlich scheint da wenigstens ein wenig die Sonne!!!

Jetzt habe ich noch Fotos vom Wochenende – immerhin war es zwischendurch mal trocken und sonnig, da war es ganz nett mal draußen zu sein. Leider habe ich immer noch kein neues Weitwinkel-Objektiv, so mache ich alles mit dem Makro – das Ergebnis ist dann nicht immer gut …