Tja, das Wetter heute ist gar nicht schlecht: Der Himmel blau, die Sonne scheint – aaaaaber, es ist total kalt! Mir jedenfalls. Neun Grad sind für mich einfach keine Gartentemperatur. Heute Morgen dachte ich noch, ich gehe raus und pflanze die Zwiebelblüher. Heute Mittag bin ich dann in den Garten und stellte fest, dass ein kräftiger (und kalter) Wind geht *brr*. Außerdem bin ich heute total müde, das Wochenende war nicht gerade zum ausruhen …

Jedenfalls habe ich nur die letzten Tomaten geerntet. Nachdem ich gestern aus einem Kilo Tomatenketchup gekocht habe, konnte ich den Nachschub gut gebrauchen. Wobei ich damit nicht gerechnet hatte. Sie sind zwar ein bißchen blaß, aber die Farbe kommt, wenn sie hier im Warmen liegen. Die letzten waren noch sehr süß, trotz des Sonnenmangels in letzter Zeit.

Ansonsten färbt sich immer mehr Laub, die ersten beiden Bäume sind schon fast ohne Laub: Felsenbirne „Obelisk“ und Essigbaum „Tiger Eyes“ sind so gut wie kahl. Ich hoffe, es gibt noch mal einen milden Tag im Oktober, damit ich die Zwiebeln in den Boden bekomme. Jedes Jahr das gleiche, ich brauche einfach immer lange, um mich an die „neuen“ Temperaturen zu gewöhnen …

Advertisements