Im Garten ist viel los. Während die Rosen fast alle gerade durch sind, fangen andere Pflanzen an zu blühen: Sonnenhüte, Gelenkblüten, Sonnenbräute, Gräser, Sedum, Kerzenknöterich, Rosenphloxe, Hortensien, Malven u.a. legen gerade los. Da habe ich am Sonntag mal den Gemüsegarten auf Vordermann gebracht. Die Beete durchgeharkt, Salat, Knoblauch und Kohlrabi geerntet und die freigewordenen Flächen mit Broccoli und Rosenkohl bepflanzt. Gurke, Auberginen, Artischocke, Melone und Kürbis sind ordentlich gewachsen … jetzt hoffe ich, dass Broccoli und Rosenkohl von den Raupen der Kohlfalter verschont bleiben. Auf den Kohlrabi hatte ich ja schon unzählige Raupen. Allerdings brauchte ich sie nur absammeln, dann war Ruhe.

Die Wegwarte blüht unermüdlich und ist wieder so groß wie in den letzten beiden Jahren. Leider kippt sie immer zur einen oder anderen Seite, jetzt habe ich ihr eine Staudenstütze verpasst, mal sehen, ob das hilft. An einer Stelle sind auch die Malven etwas gekippt, aber im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden. Ein paar Pflanzen muss ich noch zurückschneiden. Ich hoffe, das klappt am Mittwoch. Am Nachmittag habe ich die Rosen noch gedüngt – da hatte ich Glück, dass noch einmal ein Stündchen Regenpause war.

Da meine Kamera sich gerade weigert Fotos zu machen, habe ich einfach mal per Handy ein paar Bilder gemacht. Ich denke, man kann sie sich trotzdem anschauen, auch wenn sie nicht soooo schön sind.

Advertisements