Das war vielleicht ein Monat! Wenn ich so zurückdenke war ich vielleicht 4 Tage im Garten – wenn überhaupt. Und das dann überwiegend, um Heckenschnitt und Aufräumarbeiten zu erledigen. Vieles ist liegengeblieben, bzw. wächst in den Beeten lustig vor sich hin – hauptsächlich Quecke und Brennesseln. Gestern war es kalt, windig und regnerisch. Heute etwas wärmer, noch windiger und den ganzen Nachmittag hat es geregnet. Wieder nichts im Garten erledigt! Nächste Woche soll es ab Dienstag besser werden, allerdings bleibt der heftige Wind erst einmal. Wenn der aber wenigstens schon mal warm ist …

Freude machen mir gerade die letzten Herbst frisch gesetzten Bartiris. Alle blühen und zeigen ihre tollen Farben. Allerdings hat jede jetzt gerade einen Blütenstiel, ich hoffe, sie fühlen sich wohl und werden schöne, große Pflanzen. Die letzten Rhododendren und Azaleen blühen, den Flieder werde ich nächste Woche schneiden, die Tulpen sind jetzt endgültig durch. Dafür zeigen die Rosen erste Blüten, viele sind aber noch vollständig in Knospe. Auch meine im letzten Herbst gepflanzten roten Rosen, sind angegangen. Allerdings noch recht klein, aber mit Blüte.

Der Mohn braucht, glaube ich, höchstens einen, oder zwei warme Tage, dann blühen seine Knospen auf. Im Augenblick übernehmen die Fingerhüte die Regie, sie dürfen hier ja durch den Garten wandern. In diesem Jahr sind viele weiße und ganz hellrosafarbene aufgeblüht, im letzten Jahr waren es doch hauptsächlich rote. Viel blau wird es wohl auch wieder geben, jedenfalls habe ich ganz viele Glockenblumen gesehen. Das müsste alles die pfirsichblättrige, hohe Sorte und die kleine bodendeckende Sorte sein.

Nächste Woche werde ich das Gestrüpp der Vergismeinicht entfernen. Ich finde sie so schön, da lasse ich sie immer stehen, bis die ersten braun werden. Danach sieht es wieder ein bißchen aufgeräumter im Garten aus.

Trotz des grauen Wetters habe ich heute ein paar Fotos gemacht, die folgenden sind aber aus der letzten Woche.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die hier sind von heute. Da eines meiner Kameraobjektive den Geist aufgegeben hat, sind alle mit dem Makro aufgenommen 🙂

Advertisements