… passiert etwas im Garten: Immer mehr Blüten öffnen sich, mehr und mehr grüne Blätter tauchen auf und die Stauden treiben auch schon kräftig. Da macht es auch wieder mehr Spaß im Garten zu arbeiten. Heute haben wir Splitt und Erde besorgt. Den Splitt wollte ich unbedingt für die Wege im Gemüsegarten haben. Bis jetzt gab es ja nur Rasenwege und da musste ich ständig mit der Handschere das Gras wegschneiden. Heute habe ich ein Unkrautvlies auf den Wegen verteilt und mit meinem Mann habe ich den Splitt darauf verteilt. Ein bißchen für den Haupteingangsweg fehlt noch, aber dort, wie auch an den anderen Ein- bzw. Ausgängen muss ich noch für den nötigen Abschluss sorgen. Da werde ich morgen mal ins Gartencenter fahren und gucken, ob ich finde, was ich dafür brauche. Aber auf jeden Fall ist das lästige Rasenschneiden schon mal vorbei – *juchu*! Fotos konnte ich davon leider nicht mehr machen, endlich hat es hier auch mal geregnet – alles war so trocken. Ich glaube, Bäume und Sträucher hätten schon viel mehr Grün, wenn sie genug Wasser hätten. Jetzt besorge ich demnächst noch einen kleinen Zaun, der um den Gemüsegarten herum befestigt wird. Bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich einen Staketenzaun nehme oder vielleicht doch einen Steckzaun aus Metall?! Ich muss noch darüber nachdenken, preislich macht es keinen Unterschied… – mal sehen.

Auffüllerde für den abgebauten Plattenweg haben wir auch noch besorgt. Die habe ich aber noch nicht verteilt, habe ich heute leider nicht mehr geschafft. Wenn das Wetter mitspielt, werde ich das morgen machen. Ansonsten ist ja noch ein bißchen Zeit. Den neuen Rasen will ich dann sowieso erst Mitte Mai säen.

Gestern habe ich noch ein paar Fotos gemacht, die zeige ich jetzt auch noch. Hauptsächlich Pflanzen. Und nachdem ich gestern das erst Mal den Rasen gemäht habe, dachte ich, dass muss doch jetzt auch mal aufs Bild!

Advertisements