IMG_8423_final

Ich hatte mich auf den heutigen Tag gefreut, denn 1. gab es heute die Frühjahrseröffnung im heimischen Gartencenter und 2. sollte die Sonne scheinen bei immerhin 8°C Grad. Erstens war schön, bin gemütllich durch die Regalreihen und den (überdachten) Außenbereich und habe ein paar Kleinigkeiten erstanden: 2 Dahlienknollen, die jetzt auf Pflanzwetter warten, Aussaattöpfchen für mein Saatgut und einen Ginster in einer, wie ich finde sehr hübschen Farbe für den Vorgarten. Salat gab es auch schon, da ist Kopfsalat in den Wagen gesprungen und Kohlrabi gleich hinterher. Als Dankeschön durfte ich mir noch 3 Pakete Zwiebeln von Frühlingsblühern mitnehmen. Und weil es so gut lief, bin ich noch in meine Lieblingsgärtnerei und -floristik gegangen. Da habe ich hübsche blaue und grüne Ostereier entdeckt. Die kosteten nur ein paar Cent, da konnte ich sie nicht da lassen. Ein Winterling und zwei Stiefmütterchen durften auch noch mit. Als ich mit meinen Einkäufen nach Hause kam, merkte ich schon, dass es ziemlich eklig windig ist. Bis 14.00 Uhr habe ich noch gewartet, da lag der Garten dann komplett in der Sonne. Die geschenkten Zwiebeln sind in die Erde gekommen, bin gespannt, ob das noch was wird. Schließlich sollen sie eigentlich bis spätestens Ende Januar gepflanzt sein. Egal, es hat nur ein paar Minuten gedauert und ich freue mich, wenn es klappt. Die Hundszahnlilien (sahen sehr trocken aus) sind ins Beet an der Hausseite gewandert, die Tulpen „Appeldoorn“ in einen Topf, der hoffentlich bald den Vorgarten ziert (die Tulpen waren schon ein bißchen ausgetrieben) und die Narzissen in den hinteren Garten. Die Stiefmütterchen habe ich noch geerdet und den Salat und die Kohlrabis in eine frostsichere Ecke gestellt. Dann habe ich es mir am Teich in der Sonne bequem gemacht. Ach, die Teiche habe ich noch von Laub und Algen befreit, sieht etwas besser aus. Ansonsten hat sich nicht mehr viel getan im Garten, na gut, die Frühblüher zeigen etwas mehr Blatt, aber sonst … Zum Gemüsegarten bin ich auch nicht mehr gekommen, die Sonne ging schließlich weg und da wurde es doch extrem kühl in diesem lästigen Wind. Ich hoffe, es wird nicht mehr so arg kalt in der nächsten Woche – ich mag keinen Winter mehr!

 

Advertisements