Gestern war der bisher kälteste Wintertag des Jahres: -7°C Grad. Alles war eingefroren, einzig dass die Sonne schien war eine schöne Abwechslung. Die wärmt tatsächlich schon ein wenig. Heute war es dann endlich wieder milder und frostfrei. Also habe ich die empfindlicheren Kübelpflanzen wieder rausgestellt und habe einen Gartenrundgang gemacht. Leider ist noch fast nichts blühendes zu sehen. Außer den Zaubernüssen und den Christrosen haben die Winterblüher ihre Knospen noch geschlossen. Kein Wunder, es war einfach zu kalt in der vergangenen Woche. Ich habe mal nachgeschaut, wie es im letzten Jahr zu dieser Zeit war. Da hatte ich gerade den Gemüsegarten angelegt und die ersten Pflanzen dort untergebracht. Und Mitte Februar waren schon ganz viele Blüten zu sehen, das wird dieses Jahr wohl deutlich später der Fall sein. Gut, letztes Jahr war ja auch alles zu früh dran. Das wird wohl 2015 anders aussehen. Ich hoffe trotzdem, dass es jetzt milder bleibt.

Advertisements